Skip to Main Content »

Category Navigation:

Das tränende Auge

Das tränende Auge

Eine unvorstellbare Lebensgeschichte, die Hoffnung macht
Autor(en): Sabine Sauter
Artikelnummer: 453103726
448 Seiten
mit Schutzumschlag
ISBN: 9783944764139
Erscheinungsdatum: 01.08.17
Einband: gebunden
Verlag: PJI
Typ: Bücher
Format: 14,5 x 21,2 cm
Gewicht: 620g

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: Artikel lieferbar

19,95 €
ODER

Kurzübersicht

[LESEPROBE] Kann ein einziger Mensch so viel Schreckliches durchmachen und doch glücklich werden? Ja! In diesem Buch erzählt Sabine Sauter ihre Geschichte – und sie lässt tief blicken. Sabine sucht Hilfe in der Spiritualität – und landet im Okkultismus. Aus Verzweiflung geht sie fremd; ihr Mann hat schon lange eine Freundin. Sie ist am Ende ihrer Kraft, sieht keinen Sinn mehr in ihrem Leben. – Schluss! Aber nein, sie überlebt – und ist plötzlich mit der Gnade Gottes konfrontiert.

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch folgende Produkte

Was nun, Kirche?

Was nun, Kirche?
16,95 €

Auf den Wunschzettel

Auf der Suche nach Kraft

Auf der Suche nach Kraft
17,95 €

Auf den Wunschzettel
 
Das tränende Auge

Mehr Ansichten

Details

Kann ein einziger Mensch so viel Schreckliches durchmachen und doch glücklich werden? Ja! In diesem Buch erzählt Sabine Sauter ihre Geschichte – und sie lässt tief blicken.

Schon vor der Geburt war ihr Leben in Gefahr: Wäre eine Abtreibung nicht besser, um wenigstens das Leben der Mutter zu retten? Die Mutter lebt weiter, doch kaum ist Sabine eingeschult, stirbt sie doch. Der Vater sucht eine Ersatzmutter – neue Wunden in der Seele! Kurz darauf stirbt auch der Vater – vor Schock und Zorn bekommt Sabine Epilepsie. Die Stiefmutter schämt sich dieses Kindes!

Sabine sucht Bestätigung bei Männern; die Folge: Missbrauch durch den Stiefbruder. Die Flucht in eine frühe Ehe lässt sie an einen Alkoholiker geraten. Sabine sucht Hilfe in der Spiritualität – und landet im Okkultismus. Aus Verzweiflung geht sie fremd; ihr Mann hat schon lange eine Freundin. Sie ist am Ende ihrer Kraft, sieht keinen Sinn mehr in ihrem Leben. – Schluss! Aber nein, sie überlebt – und ist plötzlich mit der Gnade Gottes konfrontiert. Den aufkeimenden Glauben quittiert ihr Mann mit Gewalt. Die 13-jährige Tochter schreit ihn einmal an: „Willst du Mami umbringen?!” Doch löst gerade dieser Glaube erstaunliche Hoffnung aus. Ein besonderes Highlight: Die Epilepsie ist weg – Sabine hat keine Anfälle mehr. Was für ein Glaube!

Ihr Mann lässt sich scheiden. Sabine hat gelernt zu beten – und dass man auch mit Antwort rechnen kann: In der Nachbarschaft zieht ein Mann ein, der nicht nur an ihrem Glauben Interesse hat, ganz anders als Geschwister und Stiefmutter; die haben dafür nur Spott und Verachtung. Bevor die Stiefmutter genau am Todestag des Vaters stirbt, kann Sabine mit ihr Frieden schließen. Tiefe Wunden werden heil.

[LESEPROBE] 

Produktschlagworte

Benutzen Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Benutzen Sie (') für Phrasen.